In Gedenken an AYSCHER 

Hallo mein name ist Ayscher und ich bin am 05.07.1998 in Holzminden geboren.Ich war die letzte von 8 welpen und meine Mama hat es nicht mehr geschafft mich abzunabeln , also hat es mein Frauchen übernommen und da ich sehr klein war mußte mein Frauchen mich auch mit der flasche groß ziehen,ich habe dann alle 2 stunden was bekommen das ich schnell wachse.Auf dem Bild links bin ich ca 8 oder 9 wochen alt.Ich war ein sehr geleriger Welpe , ich konnte immer ohne Leine laufen , da ich so an Frauchen gebunden war.ich hab sie immer im Auge gehabt.Irgendwann waren alle meine Geschwister weg und ich durfte bleiben was toll war.Wir sind dann irgendwann wieder nach husum gezogen und da mußte mein Frauchen mich mal verlassen den Sie konnte mich nicht mitnehmen , ihr leben war richtig doof den ihr Ex Mann hat ihr immer weh getan und hat auch nicht vor mir halt gemacht , sie hat mich immer versucht zu beschützen doch wo sie weg war ging es nicht.Ich blieb zum glück nicht ganz so lange ohne sie , den mein Kumpel Amor hat mich ihr wieder gebracht er hat ganz dolle gebellt als er mich gehört und gerochen hat das war toll sag ich euch.und als wir wieder zusammen waren hat uns nix mehr getrennt sie blieb bei mir und ich bei ihr.Wir sind dann noch oft umgezogen,ích hab in Dordmund,Flensburg und dann wieder Husum seit 9 Jahren , da hat mein Frauchen ein ganz tollen Mann kennengelernt , den ich auch sofort ins Herz schloß.Er hat ein sohn wo Ich ihn kennenlernen durfte war der 9 und ein tollen Hund das war mein neuer Freund der Snoopy er war 1 Jahr alt wo ich ihn kennenlernen durfte.In den letzten 3 Jahren haben wir soooo viele tollen sachen erlebt , wir waren mit dem Wohnwagen unterwegs , in Rostock, Magdeburg, Graal Müritz und Rügen um nur ein paar zu erwähnen.

Im Letzten Jahr hatte ich ein ganz schlimmes Blutohr ,da war mein Frauchen ganz besorg um mich.Es sollte eigendlich aufgeschnitten werden doch Ich wollte die Narkose nicht haben..Somit wurde es mit Spritzen geheilt , es war ein langer weg... 

Aber irgendwann fing es an mir schlecht zu gehen,ich fing immer an zu humpeln beim Spazieren gehen , ich wollte auch nciht mehr wirklich Laufen.und dann bin ich irgendwann die treppe runter gefallen , mein Frauchen konnte mich gerade noch so auffangen...4 tage vor Heiligabend war sie dann mit mir beim Tierarzt und es wurde ein Tumor festgestellt der zwischen den Schulterblättern saß.Ich habe dann Schmerztabletten bekommen damit ich zumindest die kleinen Runden schaffe.Mein Frauchen war da schon sehr traurig den der Tumor ist recht schnell Groß geworden....Wir haaben jeden Abend geschmusst und die Zeit genossen.Tja und dann kam der 24.12.2012 Heiligabend, ich war noch schön mit Frauchen , Snoopy und Buddy spazieren , dann haben wir alle noch gemeinsam gegessen , es waren alle da nur der Sohn nicht aber den hab ich ja noch morgends gesehen und der hat mich dann wieder gespeckt.das mochte er so gerne machen.Aufjedenfall haben wir noch schön gegessen es gab Ente die war legga sag ich euch.Naja und nach dem essen ist Frauchen mit mir zu ihrer Mutter gefahren, dann bin ich mit ihrer Mutter hoch gelaufen zu ihrer Schwester, und als wir da ankamen gab es da auch noch was leggeres zu essen.Dann kam die Bescherung.Da war ich schon so komisch nervös. Hab nur mein Frauchen angeguckt.und um 21.50uhr ca hab ich ein Krampfanfall bekommen mein Frauchen hat mich beruigt aber es hat nix geholfen.dann hat sie ganz dolle geweint und den Tierarzt angerufen, der meinte sie solle sofort mit mir hin kommen also hat uns der Freund ihrer Schwester gefahren... der war echt schnell , in der praxis angekommen war es leider zu spät,er fuhr zurück um die Mama und Schwester zu holen und um Herrchen bescheid zu geben,in der zeit erzählte mein Frauchen mir ganz viele tolle sachen und das ich nun endlich Amor wieder sehe.Und wie es im Hundehimmel aussieht. als dann alle da waren haben sie alle mit auf dem Boden gesessen und Frauchen hatte mich ganz fest im arm.Wo den alle soweit waren hat Herrchen mich auf den Tisch getragen wir waren ja alle auf dem boden.Der Tierarzt hatte dann die erste spritze gesetzt damit ich nicht soviel mitbekomme.Alle waren sehr traurig ich wußte nicht warum .Den es war zeit zu gehen."Zu Amor".Ich hatte ganz plötzlich einen Schlaganfall, und durch die hilfe vom Arzt hörte mein Herz um 22.30uhr am 24.12.2012 auf zu Schlagen ich bin sanft eingeschlafen so wie mein Frauchen es mir versprochen hatte.Mich werden viele vermissen und viele fragen sich warum am 24.12.2012 ich kann es nicht mehr sagen ich bin nun hoch oben und habe nun alle im blick.ich danke meinem Frauchen für die tollen 14.5 Jahre , ich danke meinem Herrchen mit Snoopy und ´Sohnemann für die tollen 3 Jahre und ich danke natürlich ihrer Mutter und Schwester für die 14,5 Jahre den so lange kannten sie mich auch.Ich bedanke mich bei euch das ihr mich begleitet habt auf dem Weg in den Hundehimmel.Ihr werdet alle in meinem Herzen weiterleben... und ich in eurem AYSCHER

 

Ich könnte noch viel viel mehr schreiben aber es soll ja nur ein kleiner einblick in meinem Leben sein

Vielleicht erzähl ich euch bald noch mehr von meinem Leben .. 

Jedes Leben ist endlich.Und Ayscher hatte meiner nach ein tolles Leben.Nur sehr wenige Hunde werden so geliebt und nehmen so intensiv am Leben teil wie sie.Und nur wenige haben soviel zurück gegeben wie sie.Die hat dich gehalten und gestützt in schweren Zeiten.Jetzt ist da oben wer der Meinung du bist stark genug und Ayscher´s aufgabe war erfüllt.Loslassen tut weh.und der verlustist groß.Aber für für Ayscher war es Zeit zu gehen.Nun wacht Sie von hoch oben gesund und putzmunter über dich.Mit kleinen Flügeln.wenn es ein Hund verdient hat Engel zu werden dann AYSCHER...

24.12.2012

über die Regenbogenbrücke gegangen..22.30Uhr

24.01.2013 

24.02.2013

24.03.2013

24.04.2013

24.05.2013

24.06.2013

24.07.2013

24.08.2013

24.09.2013

24.10.2013

24.11.2013

24.12.2013 1 JAHRESTAG

Das bild wurde von mir im Sommer 2012 gemacht ...



Sie sind Besucher Nr.

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!